Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zweckverband Wasserversorgung Pirna/Sebnitz Zweckverband Wasserversorgung Pirna/Sebnitz

 Für Havarie- und Störfälle:

Störungsrufnummer:

0351 50178882

Für alle anderen Angelegenheiten:

 

Telefon:   035971 80 60 - 0

Telefax:   035971 80 60 - 99


oder schreiben Sie uns eine E-Mail an

info@zvwv.de

kundenservice@zvwv.de

Herzlich Willkommen beim Zweckverband Wasserversorgung Pirna/Sebnitz

Der Zweckverband Wasserversorgung Pirna/Sebnitz (ZVWV Pirna/Sebnitz) besteht aus 18 Städten und Gemeinden im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Informieren Sie sich über unseren Service, das Versorgungsgebiet und vieles mehr.


Neuigkeiten vom ZVWV Pirna/Sebnitz

 

Aktuelle Informationen zu Baumaßnahmen des ZVWV

Wir investieren stetig für Sie in eine zukunftssichere Trinkwasserversorgung! Für das Jahr 2018 rechnen wir dabei mit Investitionen von rund 5 Mio EUR.

Aktuelle Informationen zur Neuverlegung der Trinkwasserleitung in Sebnitz im Zuge des grundhaften Ausbaus der Gartenstraße (3. Bauabschnitt) sowie zur Erneuerung der Außen- und Innenbeleuchtung im Wasserwerk Gottleuba und weiteren Baumaßnahmen finden Sie hier!

 


 

Ab 1. Mai 2018 - neue Öffnungszeiten des Kundenservices

 

Sehr geehrte Kunden, 

bitte beachten Sie die neuen Öffnungszeiten unseres Kundenservices:

Montag 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Donnerstag     09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag 09:00 Uhr - 14:00 Uhr

 

Die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle gelten unverändert wie folgt:

Montag 08:00 Uhr - 17:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag     08:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr - 14:00 Uhr

 

Gern stehen wir Ihnen für Ihre Anfragen auch telefonisch, per Fax oder E-Mail zur Verfügung.

 

Ihr Zweckverband Wasserversorgung Pirna/Sebnitz

 


 

ZVWV führt erfolgreich Energiemanagementsystem - kontinuierliche und systematische Optimierung der Energieeffizienz 

Der ZVWV hat sich vorgenommen, sein Energiemanagement kontinuierlich zu verbessern. Das heißt, dass wir den Energieeinsatz, den Energieverbrauch und damit die Energieeffizienz systematisch optimieren wollen. Lesen Sie mehr dazu hier.

 


 

Aktuelle Rechtsprechung:

Grundpreise nach Wohneinheiten

Der Bundesgerichtshof verkündete am 20. Mai 2015:

Ein Wasserversorgungsunternehmen, dem in seinem Verbandsgebiet die Pflicht zur öffentlichen Wasserversorgung übertragen ist und das dabei die einem Benutzungszwang unterliegenden Anschlussnehmer auf privatrechtlicher Grundlage versorgt, kann bei seiner Tarifgestaltung für die Lieferung von Trinkwasser neben verbrauchsabhängigen Entgelten zugleich verbrauchsunabhängige Grundpreise in Ansatz bringen. Es ist auch nicht unbillig im Sinne von § 315 BGV, wenn die für Wohngrundstücke vorgesehenen Grundpreise ohne weitere Differenzierung lediglich auf die Anzahl der Wohneinheiten abstellen und Wohnungsleerstände unberücksichtigt lassen.

VIII ZR 164/14 und VIII ZR 136/14

 


 

Zertifikat bescheinigt dem ZVWV hohe Versorgungssicherheit

Der Zweckverband Wasserversorgung Pirna/Sebnitz (ZVWV) bietet ein hohes Maß an Versorgungssicherheit und ist optimal auf Notfälle vorbereitet. Das wurde dem Zweckverband nach einer Überprüfung seines Technischen Sicherheitsmanagements durch die Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches (DVGW) mit einer Zertifizierungsurkunde offiziell bestätigt.

Auf das Ergebnis können sich die Kunden verlassen. Das TSM-Zertifikat bescheinigt, dass der ZVWV Pirna/Sebnitz über eine angemessene personelle und technische Ausstattung sowie Organisation verfügt, die eine sichere, zuverlässige und wirtschaftliche Versorgung der Kunden gewährleistet.

Das TSM stellt eine systematische Überprüfung aller technischen Aufbau- und Ablauforganisationen dar. Kurz gesagt: Wer macht was und wie?

Untersucht werden alle technischen Prozesse wie Betrieb, Bau, Instandhaltung, technische Planung und die Dokumentation sowie unterstützende Prozesse wie Arbeitsschutz, Erste Hilfe bis hin zum Lager- und Transportwesen. Dabei wird auch festgestellt, inwiefern alle maßgeblichen technischen Prozesse konform nach gültigen Regelwerken ablaufen.